Update auf Deepin 20.2

  Like11
... und ich hab 2020 MX Linux gekillt, nix Nvidia driver ( endloser thread dazu in deren Forum)

So macht jeder andre Erfahrungen ...
  Like12
Ja das stimmt.

Weder auf Rechnern die ich betreue, noch auf meinen Rechnern benötige ich den originalen nvidia Treiber, bei allen genügt der nouveau Treiber.
Gut, niergends ist auch nur ein Spiel installiert und sämtliche anderen Programme begnügen sich ohne zu meckern mit dem alternativen Treiber.
  Like13
,,, irgendwo hab ich gelesen, dass wer Deepin von einer Live_CD aus reparieren konnte.

Eigentlich gefällt mir Deepin recht gut, ist also evtl. doch noch ein Versuch wert?
  Like14
Die Optik bekommst du unter Plasma KDE locker kopiert, das ist also kein Grund. Das neue Kontrollzentrum ist auch fast wie unter Plasma. etc..
Das App Center hat nur ab und an vernüftig funktioniert, von der Lokalisierung ganz zu schweigen.
Was mir allerdings sehr gut gefallen hat, war die Möglichkeit aus der Programmübersicht heraus direkt Programm deinstallieren zu können, das scheint mir derzeit noch ein Alleinstellungsmerkmal zu sein.

Ich benutze Linux jetzt schon fast 20 Jahre und habe mich oft genug über versaute Updates geärgert, dazu habe ich heutzutage keine Lust mehr.

Die Auswahl ist ja schier unendlich, so kann jeder das nutzen wozu er Lust hat.
  Like15
So ist es :-)
  Like16
Sie können in diesem Forum nicht antworten